Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Lexikon

Alle

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

0-9

1 von 4

Auf der Suche nach der richtigen Matratze trifft man immer wieder auf die sogenannten Liegezonen bei Matratzen. Diese Matratzen Zonen (Liegezonen) sorgen für eine ideale Lagerung des Körpers. Doch dabei gilt es einiges zu beachten, damit der Körper auch optimal gelagert wird. Die Härte- und Körperzonen bezeichnen eine spezifische Matratzenaufteilung, den sogenannten Liegezonen. Sie sollen dafür sorgen, das bestimmte Körperbereiche orthopädisch korrekt (ergonomisch) aufliegen.

Schimmel im Schlafzimmer und besonders im Bett ist aufgrund der individuellen Schlafgewohnheiten und den räumlichen Gegebenheiten immer wieder ein lästiges Thema. Ist das Schlafzimmer erst einmal befallen, so atmet man die Schimmelpilzsporen gerade während des Schlafens zunehmend ein. Da wir im Schnitt 24 Jahre unsere Lebens mit Schlafen verbringen und uns täglich im Bett und somit im Schlafzimmer befinden, sollte man vorhandenen Schimmel umgehend entfernen.

Spannbettlaken und Schonbezüge richtig falten wie die Profis? So gehts! Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre neuen Formesse Spannbettlaken und Schonbezüge ohne große Anstrengung ordentlich zusammenfalten können.

Was bedeutet Atlasbindung?

Satin als eines der bekanntesten Gewebe wird in Satinbindung bzw. Atlasbindung gewebt. Atlasbindung gehört zu den drei Grundbindungsarten. Die anderen beiden Bindungen sind Leinwandbindung und Köperbindung. Durch diese Bindungsarten werden die meisten Stoffe gewebt. Bei der Atlansbindung liegt eine glatte Oberfläche vor. Die Rückseite hingegen ist matt. Da diese Eigenschaften auch ein typisches Merkmal für Satin ist, wird auch gerne wie oben schon erwähnt die Bezeichnung Satinbindung verwendet.

Das Umweltzeichen Blauer Engel bezeichnet ein Qualitäts-Zertifikat, welches wiederum besonders umweltverträgliche Produkte und Dienstleistungen auszeichnet. Man findet das Blauer Engel Umweltzeichen also auf Produkten, die vorrangig Ressourcen, Wasser und Gesundheit schützen. Es gibt natürlich je nach Unternehmen und Kategorie auch unterschiedliche Anforderungen. 1978 ins Leben gerufen, handelt es sich um das längste, existierende Umweltzeichen der Welt.

Das QUL-Zertifikat für Naturlatexproduke und Produkte mit Naturlatexbestandteil bestätigt, das die darauf genannten Produkte oder entsprechenden Modelle des QUL-Mitgliedsunternehmens einer sehr umfangreichen und auch chemischen Analyse im Labor als auch einer mechanischen Prüfung auf Elastizität und Haltbarkeit unterzogen wurden.

Geprüfte Sicherheit bezeichnet ein Qualitätssiegel, das auch GS-Zeichen oder GS-Siegel genannt wird und bei Produkten wie zum Beispiel Lattenrosten verwendet wird. Das Siegel kennzeichnet, dass Produkte einem bestimmten Sicherheitsstandard und festgelegten Normen, dem Produktsicherheitsgesetz (GPSG), entsprechen. Das Zeichen wird in Deutschland vergeben und soll den Nutzern der Produkte versichern, dass bei ordnungsgemäßen Gebrauch durch das jeweilige Produkt kein Schaden oder Unfall entstehen kann.

Was bedeutet Greenfirst?

Greenfirst ist eine hygienische Ausrüstung für Textilien wie Matratzen, Daunen- oder Steppdecken. Greenfirst bietet einen hohen Hygiene-Schutz und vermindert die häufige Bildung von Milben, Schimmel und Bakterien, die ein parasitärer Bestandteil unseres Ökosystems sind. Vor allem Staub und der Kot der Hausstaubmilben verursachen bei zahlreichen Personen allergische Reaktionen. Greenfirst ermöglicht eine natürliche, gesundheitsfördernde Wirkung.

Hautsympathisch sind Produkte wie zum Beispiel Bettwaren, wenn sie besonders weich und anschmiegsam sind. Die Bettwäsche, Kissen, Decken oder Matratzen, die hautsympathisch sind, schonen die Haut. Besonders für empfindliche Haut sind solche Produkte gut geeignet. Bettwaren mit hautfreundlichen Eigenschaften ermöglichen ein gemütliches Schlafgefühl, bieten einen erhöhten Schlaf-Komfort und verfügen über einen weichen Griff.

Ein Lattenrost ist holmüberlappend, wenn die Federleisten über den Holm hinausreichen. Holmüberlappend bedeutet nicht etwa, dass ein Lattenrost über einem Dübel liegt und durch einen Dübel befestigt wird. Der Holm ist der Rand des Rahmens, auf dem die Federleisten entweder aufliegen oder den sie überlappen. Die Leisten heben sich dann ein paar Zentimeter vom Holm ab. Ein Holm wird in der Regel aus Holz aber auch Kunststoff oder aus Metall gefertigt.

Inemuri ist eine japanische Form des Nickerchens. Das Wort setzt sich aus den beiden Worten Iru (anwesend sein) und Nemuri (Schlaf) zusammen. Es heißt also in etwa „anwesend sein schlafen“. Das Wort bezieht sich dabei gleich auf zwei Eigenschaften des Inemuri: Das untypische Nickerchen findet meist in gesellschaftlichen Situationen statt und ist nicht besonders tief.

Mit der Bezeichnung Insomnie oder auch Insomnia wird im deutschen Sprachgebrauch ganz allgemein Schlaflosigkeit beschrieben. Dabei wird nicht zwischen einer organisch bedingten oder einer nicht-organisch bedingten Schlaflosigkeit unterschieden. Der Begriff bezeichnet nicht nur das Fehlen von Schlaf, sondern auch Störungen von Ein- und Durchschlafen.

KbA kontrolliert biologischer Anbau ist ein Biozertifikat und garantiert den biologischen Anbau von natürlichen Rohstoffen wie zum Beispiel Baumwolle. KbA ist als Bezeichnung in der europäischen Union geschützt und darf nur von zertifizierten Herstellern genutzt werden. Für die Nutzung des Zertifikates müssen mindestens 95% aus Bio-Fasern bestehen. Diese Fasern werden aus streng kontrolliertem Bioanbau gewonnen. Es gibt im Schlafbereich gute Produkte in kbA Qualität von namhaften Herstellern. Sie produzieren Spannbettlaken, Decken, Kissen und entsprechende Bezüge, die kbA zertifiziert sind.

KbT steht für kontrolliert biologische Tierhaltung, sodass die Tiere gemäß den Richtlinien für ökologischen Landbau gehalten werden müssen. Also eine artgerechte Tierhaltung im Einklang mit der Natur. Hersteller, die die Bezeichnung kontrolliert biologische Tierhaltung (kbT) nutzen dürfen, werden regelmäßig von unabhängigen Prüfinstituten kontrolliert.

Was bedeutet Köperbindung

Köperbindung ist eine Art der Bindung, die bei der Fertigung von Gewebe für Bettwäsche und Decken verwendet wird. Die Köperbindung ist neben Atlas- und Leinwandbindung eine der existierenden Gewebebindungen. Bei der Köperbindung wird häufig ein Schussfaden unter einem Kettfaden hindurchgeführt. Außerdem wird der Schussfaden über mindestens zwei Kettfäden hinweg geführt.

Die Körperunterstützung beschreibt eine Eigenschaft von zum Beispiel Matratzen. Gute Matratzen wie Komfortschaum-, Kaltschaum-, Taschenfederkern- oder Bonellfederkernmatratzen bieten in zu jeder Tages- und Nachtzeit eine optimale Körperunterstützung. Alle Bereiche des Körpers werden so auf punktgenaue und elastische Weise unterstützt.

Was bedeutet Mako-Batist?

Als Batist oder auch Mako-Batist bezeichnet man ein Gewebe, welches in klassischer Leinwandbindung gewebt ist. Die Leinwandbindung gehört zu den einfachsten Grundbindungen im Webverfahren und ist gekennzeichnet durch eine enge Kreuzung von Kettfaden und Schussfaden.

Was bedeutet Viscoelastisch?

Mit „viscoelastisch“ wird eine Materialqualität bezeichnet, die besonders flexibel nachgibt. Der sogenannte Viscoschaum als ein eigentlich zähes bzw. festes Material, verformt sich entsprechend der individuellen Physiognomie des Schläfers, sobald Körperwärme einwirkt.

Was bedeutet Viscoline?

So genannte Viscoline® sind offenporige Polyurethan-Weichschaumstoffe mit thermoaktiven Eigenschaften, d.h. sie verändern ihre Form unter Wärmeeinfluss. Viscoline® finden häufig Anwendung in der Produktion von Matratzen, da sie auf die Körperwärme des Schläfers reagieren und je nach Liegedruck eine optimale, physiognomische Anpassung an den Körper liefern.

Was bedeutet Viskose?

Viskose ist eine halbsynthetische Faser, welche durch ein chemisches Verfahren namens Nassspinverfahren industriell hergestellt wird. Der Ausgangsrohstoff der Viskosefaser ist Cellulose, die aus dem Rohstoff Holz (beispielsweise aus Buche, Fichte oder Eukalyptus) gewonnen wird. Aus diesem Grund ist Viskose keine rein synthetische Faser, sondern entspringt einem natürlichen Rohstoff.

Ahornholz Bäume gehören zur Gattung der sommergrünen Laubbäume und werden in Europa, in den USA und in Asien häufig zur Produktion von Möbeln, Treppen oder von Böden verwendet. In Eurasien wird überwiegend Bergahorn genutzt. In Deutschland ist zudem Spitzahorn verbreitet.

Was ist AirCon® Cell?

Natürliche Produkte und Nachhaltigkeit werden immer wichtiger, auch bei Schlafsystemen. Viele Menschen bevorzugen natürliche Materialien gegenüger künstlichen und synthetischen Stoffen, besonders auch bei Kaltschaummatratzen, immerhin hat man jede Nacht direkten Kontakt zur Matratze.

Was ist Akazienholz?

Die Akazie ist in den USA, in Afrika, in Australien und durch Aufforstung auch in Europa beheimatet, gehört zu den Mimosengewächsen und weist eine sanfte Maserung auf. Zudem ist das Akazienholz besonders hart. Akazien sind häufig Sträucher, sind jedoch auch als Bäume verbreitet.

Was ist Aloe Vera?

Aloe Vera gehört zur Pflanzengattung der Aloen und wächst in wärmeren, tropischen und subtropischen Gebieten, wie in der Mittelmeerregion. Der Aloe Vera-Saft wird aus den Blättern der Pflanze gewonnen. Seit jeher wird Aloe Vera eine heilende Wirkung zugesprochen.

Was ist Alpakawolle?

Alpakawolle ist eine der hochwertigsten und edelsten Woll-Arten die es gibt und wird aus dem Fell des aus den Anden stammenden Alpakas hergestellt. Bereits den Inkas dienten die Alpakas als Nutztiere. Die den Lamas ähnelnden Tiere werden etwa einmal im Jahr geschoren. Ungefähr die Hälfte der Wolle ist für die Weiterverarbeitung geeignet und wird als Kleidung, Decken und Wohntextilien genutzt.

Was ist Angorawolle?

Als Angorawolle bezeichnet man Wolle, die aus den Haaren des Angorakaninchens gewonnen wird. Sie gilt als besonders fein und edel und hat viele positive Eigenschaften. Die langhaarigen Kaninchen verdanken ihren Namen nicht etwa der Stadt Angora, wie manchmal angenommen wird, sondern der Ähnlichkeit des Haarkleides zu dem der Angoraziege. Aufgrund des Namens treten hier manchmal Verwechslungen auf. Angorawolle stammt vom Angorakaninchen, die Haare der Angoraziege hingegen werden zu Mohair verarbeitet.

Was ist Atmungsaktivität?

Durch die Temperaturregulierung des Körpers wird über die Schweißdrüsen überschüssige Wärme-Energie in Form von Schweiß abgegeben. Besonders während des Schlafens wird überschüssige Wärme durch Schwitzen ausgeschieden. Dies führt häufig zu feuchter bis nasser Bettwäsche. Aus diesem Grund wurden atmungsaktive Bettwaren produziert. Bei Bettwaren wird jedoch eher der Begriff „Wicking“ genutzt, denn Bettwaren können zwar Feuchtigkeit transportieren, sind jedoch nicht wasserdicht.

Was ist Bambus?

Bambus gehört zur Klasse der Bedecktsamer und ist eine Gattung der Süßgräser. Der Bambus wächst in Asien, Nord- und Südamerika und in Afrika. Bambus wird überwiegend in China und in Indien zur Produktion genutzt. Die großen, hohlen Grashalme wachsen mit Knoten und treiben häufig am oberen Ende kleine Blätter aus. Zahlreiche Bambusarten dienen Mensch und Tier als Nahrungsmittel. Außerdem wird Bambus als natürliches Baumaterial verwendet.

Was ist Baumwolle?

Baumwolle ist eine Naturfaser, die von der Baumwollpflanze gewonnen wird. Die großen Sträucher tragen hübsche Blüten, aus denen sich zuerst die Frucht in Form einer harten Kapsel bildet, die zuletzt aufplatzt und dann ein Gewirr aus weißen Fasern träg.

Bettwäsche für Allergiker zeichnet sich durch feines Gewebe aus, dass ein Aufwirbeln des Kots von Milben verhindert. Der Milbenkot ist für die allgemein bekannte, allergische Reaktionen verantwortlich. Allergiker Bettwäsche ist deshalb auch immer abnehmbar und bei mindesten 60°C waschbar. So bleibt das notwendige Maß an gesunder Hygiene gegeben.

1 von 4