Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Lexikon

Alle

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

0-9

Unter einer Rückstellkraft, dem Rückstelleffekt oder auch Formstabilität ist die Fähigkeit einer Matratze bezeichnet, sich nach Belastung wieder in die ursprüngliche Ausgangsposition zurück zu formen. Ist nur noch eine geringe Rückstellkraft bei einer Matratze vorhanden, entstehen an den am meisten belegten Stellen Kuhlen (Kuhlenbildung). Umgangssprachlich redet man von einem durchhängen der Matratze. Die Kuhlenbildung tritt häufig bei minderwertiger Qualität und hoher Beanspruchung entstehen. Durch die Kuhlen entstehen dann auch in der Regel Rückenschmerzen und Rückenprobleme.

Das kürzere, härtere Haar und Schweifhaar des Pferdes bezeichnet man als Rosshaar. Die Verarbeitung von Rosshaar ist relativ aufwendig. Im ersten Schritt wird das Rosshaar ausgekocht. Danach wird das Rosshaar mit einer Hechel (landwirtschaftliches, kammähnliches Gerät mit spitzen Drähten) gereinigt. Nun wird das Rosshaar noch nach Farben sortiert.

Das Raumgewicht einer Latex- oder Kaltschaum- oder Komfortschaummatratze ist entscheidend für die Qualität, Wertigkeit und Haltbarkeit einer Matratze. Das Raumgewicht (RG) gibt an, wie viel Kilogramm Rohmaterial in einem Kubikmeter des Endproduktes enthalten sind. Der Wert setzt sich aus dem Verhältnis des Gewichts des Rohmaterials zu den Kubikmetern des Endproduktes (kg/m³) zusammen. Das Raumgewicht sagt also aus, wie viel Rohstoff für die Herstellung des Schaumstoffes verwendet wurde.