Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Was ist Angorawolle?

Als Angorawolle bezeichnet man Wolle, die aus den Haaren des Angorakaninchens gewonnen wird. Sie gilt als besonders fein und edel und hat viele positive Eigenschaften. Die langhaarigen Kaninchen verdanken ihren Namen nicht etwa der Stadt Angora, wie manchmal angenommen wird, sondern der Ähnlichkeit des Haarkleides zu dem der Angoraziege. Aufgrund des Namens treten hier manchmal Verwechslungen auf. Angorawolle stammt vom Angorakaninchen, die Haare der Angoraziege hingegen werden zu Mohair verarbeitet.


Was macht die Angorawolle so besonders?


Neben sehr feinen und langstapeligen Fasern zeichnet sich das Haar des Angorakaninchens vor allem durch seine wärmehaltenden und feuchtigkeitsabsorbierenden Eigenschaften aus. Es sorgt für sich alleine oder in Verbindung mit Textilgemischen für eine angenehme Wärme und ein sehr gutes Klima. Daher wird Angorawolle häufig in Bettwaren und körpernahen Textilien wie Bekleidung verarbeitet. Zusätzlich weisen Textilien aus Angorawolle einen schönen Glanz und eine sehr glatte Oberfläche auf.


Gewinnung und Probleme bei Angorawolle


Angorakaninchen sind naturgemäß deutlich kleiner als zum Beispiel Schafe oder Angoraziegen. Daher wird hier deutlich weniger Wolle gewonnen und die Gewinnung ist komplizierter. Ein Angorakaninchen kann etwa alle vier Wochen geschoren werden. Auch ein Auskämmen oder sanftes Scheren von Hand ist möglich. Leider wird aber aus Zeit- und Kostengründen teilweise auf lebendrupf zurückgegriffen. PETA hat dazu diverse Skandale, vor allem in China, aufgedeckt. Seitdem haben sich viele große Textilhändler dazu bereit erklärt, keine Stoffe aus Angorawolle mehr zu verwenden oder nur noch mit kleinen Betrieben zu arbeiten, die die Kaninchen natürlich Scheren oder nur auskämmen. Darauf sollte man vor dem Kauf unbedingt achten.


Die Pflege von Angorawolle


Stoffe aus Angorawolle müssen besonders sanft gereinigt werden, da sie unter anderem sehr zum Verfilzen neigen. Wegen der natürlichen Eigenschaften der Haare müssen Textilien aus Angorawolle vergleichweise selten gewaschen werden. Wenn es zu Verschmutzungen kommt, sollte der Stoff nur sehr vorsichtig von Hand mit einem leichten Wollwaschmittel behandelt werden.

Die Eigenschaften von Angorawolle:
✓ Wolle aus dem Haar des Angorakaninchens
✓ Sehr fein
✓ Seidig, glänzend, starke Feuchtigkeitsabsorption
✓ Aufwendige Gewinnung
✓ Skandale haben dazu geführt, dass nur noch wenig Angorawolle vertrieben wird

Socialmedia