Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Was bedeutet Körperunterstützung?

Die Körperunterstützung beschreibt eine Eigenschaft von zum Beispiel Matratzen. Gute Matratzen wie Komfortschaum-, Kaltschaum-, Taschenfederkern- oder Bonellfederkernmatratzen bieten in zu jeder Tages- und Nachtzeit eine optimale Körperunterstützung. Alle Bereiche des Körpers werden so auf punktgenaue und elastische Weise unterstützt. Moderne Matratzen unterstützen mit Körperzonen die verschiedenen Bereiche des Körpers, wie Schulter- oder Beckenbereich, besonders punktelastisch. Häufig in sieben Liegezonen einer Matratze eingeteilt, ermöglichen in Sie zu jeder Zeit ideale Körperunterstützung und wirken zusätzlich entlastend.


Eine gute Matratze mit optimaler Körperunterstützung federt den Druck und die Bewegungen des Körpers flexibel ab. Eine passende Körperunterstützung sorgt also zu jederzeit für einen entspannten und erholsamen Schlaf. Natürlich wirken auch Kissen wie Nacken- oder Seitenschläferkissen körperunterstützend, indem Sie gezielt auf Kopf-, Nacken- und Wirbelsäulenbereich einwirken.


Außerdem wirken Lattenroste in Kombination mit einer passenden Matratze als optimale Körperunterstützung. Manuell und elektrisch verstellbare Lattenroste sind in der oft im Kopf- und im Fußbereich individuell einstellbar. Selbst einfache, also starre Lattenroste ermöglichen ein gewisses Maß an Körperunterstützung. Flexible Federleisten sorgen für einen elastischen Komfort und federn Druck, Bewegungen und Belastungen des Körpers punktelastisch ab.


Was bewirkt die Körperunterstützung beim Schlafenden?


Die Körperunterstützung soll jeder liegenden Person einen gesunden und erholsamen Schlaf ermöglichen. Wir Menschen verbringen etwa ein Drittel unseres Lebens liegend, bzw. schlafend. Eine ergonomische Schlafposition sowie eine optimale Regeneration des Körpers während der Schlafenszeit ist für die Gesundheit und einen angenehmen Start in den Tag von essenzieller Bedeutung.


Matratzen und Lattenroste, die körperunterstützend wirken, bieten ein Plus an idealen Komofrt und optimaler Entspannung. Durch die Körperunterstützung können die Schultern in die Matratze optimal einsinken, während Kopf und Nacken stabilisiert und entlastet werden. Die körperunterstützende Wirkung entlastet also auch die Wirbelsäule. Matratzen und Lattenroste sowie Nacken- oder Seitenschläferkissen verfügen über eine unterschiedliche, körperunterstützende Wirkung und ermöglichen so einen individuellen Schlafkomfort. Die Körperunterstützung sollte unbedingt auf die individuellen und persönlichen Bedürfnisse und medizinischen Indikationen (wenn vorhanden) abgestimmt sein.


Kissen und passende Bettwaren bieten auch für die Schwangerschaft eine spezielle, körperunterstützende Wirkung. Eine optimale Körperunterstützung ist für die optimale Lagerung der Wirbelsäule beim Liegen in der Schwangerschaft sehr wichtig. Für diese optimale Unterstützung werden moderne Materialien und Schaumstoff-Arten entwickelt, die mit sanften, hautschmeichelnden und strapazierfähigen Bezügen umgeben werden.


Eigenschaften der Körperunterstützung


✓ Unterstützende Wirkung durch Matratzen, Schlaf- und Wohnmöbel
✓ Punktgenaue und elastische Unterstützung aller Körperbereiche
✓ Wirkung der sieben Liegezonen einer Matratze
✓ Federnde Wirkung und Druckentlastung
✓ Für einen ergonomischen, gesunden und erholsamen Schlaf
✓ Gezielte Unterstützung des Kopf-, Nacken-, Schulter-, Becken- und Wirbelsäulenbereichs
✓ Für eine optimale Regeneration des Körpers
✓ Entspannende und stützende Wirkung

Socialmedia