Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Wie kann man die Schlafqualität verbessern?

Was fördert die Schlafqualität und wie kann man Sie verbessern? Sie sollten grundsetzlich darauf achten, wann und was Sie essen. Dabei Essen Sie abends am besten nicht zu viel und nicht unmittelbar vor dem Zubettgehen. Vermeiden Sie auch schwer verdauliche Speisen wie beispielsweise fettige Lebensmittel. Sie sollten allerdings auch nicht hungrig schlafen gehen. Bewegen Sie sich regelmäßig und gehen Sie nach Möglichkeit ausreichend spazieren. um Ihre Schlafqualität noch weiter zu verbessern, sollten Sie drei bis vier Stunden vor dem Schlafengehen keinen Alkohol, Kaffee, Tee, Zigaretten oder andere anregende Mittel zu sich nehmen.

Tipps für einen erholsamen Schlaf

Vermeiden Sie blaues Licht am Abend, es gilt als absolut schlafstörend, keine Kohlenhydrate am Abend und der Schlafraum sollte möglichst dunkel sein. Auch das sogenannte „Zehen wackeln” leitet Stress ab. Wenn Sie also gestresst im Bett liegen, versuchen Sie es ein Mal mit diesen Mikro Bewegungen. Stehen Sie direkt nach dem Aufwachen auch auf. Das Begrenzen der Schlafdauer ist eine gängig Methode bei Schlafstörungen.

Schaffen Sie einen Schlaf-Wach-Rythmus:
• Gehen Sie erst schlafen, wenn Sie wirklich müde sind.
• Stehen Sie auf, wenn Sie nicht einschlafen können (20-30 Minuten).
• Stehen Sie immer zur selben Zeit auf, auch am Wochenende und freien Tagen.
• Tanken Sie tagsüber viel natürliches Sonnenlicht schlafen Sie Nachts im Dunkeln.

Schlafqualität verbessern mit der richtigen Matratze

Matratzen mit den Härtegraden 2 und 3 (abhängig von Kontur und Körpergewicht) passen sich besonders gut an. Für Seitenschläfer eignen sich häufig Latex- und Viscomatratzen. Wenn Sie schnell schwitzen, können Federkernmatratzen eine gute Wahl sein. Für die anatomisch korrekte Körperhaltung bieten sich Matratzen mit mehreren Zonen an. Dadurch werden Wirbelsäule und Lendenwirbelbereich gut entlastet. Ein mittlerer Härtegrad ist in der Regel ausreichend. Achten Sie aber beim Kauf der neuen Matratze nicht nur auf Ihr Gewicht und Ihre Körperkontur, sondern auch auf eine gewisse Druckempfindlichkeit. Reagieren Sie empfindlich auf Berührungen, sollten Sie eher zu einer weicheren Matratze tendieren.

Eine gesunde Schlafposition für eine bessere Schlafqualität

Eine gesunde Schlafposition für eine bessere Schlafqualität erkennen Sie ganz leicht daran, wenn Ihre Wirbelsäule vom Halswirbel (HWS) bis zum Steiß gerade gelagert ist (orthopädisch korrekte Lagerung). In dieser Liege- und Schlafposition wird Ihre Wirbelsäule am besten entlastet und die Bandscheiben sind druckfrei gelagert. Nährstoffe gelangen somit in Bandscheibe und Schlackenstoffe können besser abtransportiert werden.

Achten Sie aber darauf, das Ihre Matratze auch nicht zu weich ist. Eine zu weiche Matratze ist vergleichbar mit einer Hängematte (Kuhlenbildung). Dadurch fällt einem das umdrehen im Schlaf relativ schwer und der Wirbelsäule fehlt somit die richtige Körperstützung. Die Folge ist eine starke Rückenkrümmung während des Liegens. Sorgen Sie also mit der auf Sie indivduell abgestimmten Matratze und dem passenden Lattenrost für eine korrekte Körperhaltung. Denn gesunder Schlaf ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein gesundes Leben. Auch ein gutes Kopfkissen oder Nackenstützkissen, kann maßgeblich zu einem verbesserten Schlaf beitragen.

Schlafqualität oder Schlafdauer? Was ist wichtiger?

Es wird von vielen Menschen immer wieder betont, dass es wichtig sei, jede Nacht mindestens acht Stunden zu schlafen. Wie eine Studie der Jacobs Universität Bremen aber deutlich zeigte, spielt die Schlafdauer für die Gesundheit eher eine nebensächliche Rolle. Heute weiß man auch, dass das Bedürfnis der Schlafdauer bei jedem Mensch unterschiedlich ist. Somit ist es nicht entscheidend wie lange man schläft, sondern wie erholsam. Guter und erholsamer Schlaf ist also essenziell.

Als zertifiziertes Bettenfachgeschäft von „Gesunder Rücken e.V.” bietet Ihnen Alles zum Schlafen eine kompetente Fachberatung. Bei der Wahl der richtigen Schlafunterlage achten wir auf Ihre indivduellen Bedürfnisse und Körpereigenschaften, um die für Sie passende Matratze und Lattenrost zu finden. Auf Wunsch können Sie bei alles-zum-schlafen.de Matratze und Lattenrost 100 Tage testen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.