Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Was ist eine Naturfaser?

Naturfasern sind im Gegensatz zu synthetischen Fasern (auch Chemiefasern), wie z.B. Polyester, natürliche Fasern. Sie werden aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen. Unterschieden wird hier zwischen pflanzlichen Naturfasern wie z.B. Baumwolle, Leinen oder Hanf und tierischen Naturfasern, wie z.B. Wolle, Kaschmir oder auch Seide. Die unterschiedlichen Naturfasern werden mit Hilfe von unterschiedlichen Verfahren gewonnen und können in vielfacher Weise weiterverarbeitet werden. Sie finden häufig Anwendung in der Textilindustrie, da sie günstige natürliche Eigenschaften besitzen, die dem Gebrauch als Textilie entgegen kommen. Sie sind neben der einfachen Verarbeitung in der Regel atmungsaktiv oder schaffen es, eine gute Wärme für den menschlichen Körper zu erzeugen.


So werden Naturfasern genutzt


In der Textilindustrie finden Naturfasern oft auch Anwendung in der Produktion von Bezugstoffen für den Schlafbereich. Die Fasern werden speziell für diesen Anlass zu Zwirnen weiterverarbeitet, welche dann in Web- oder Spinnverfahren in die Form von Gewebe und Stoffen gebracht werden. Der Baumwoll-Jersey aus Baumwollfasern, welche als Zwirne im speziellen Jersey-Webverfahren verarbeitet werden, ist ein prominentes Beispiel. Besonders Baumwolle ist eine der meist genutzten pflanzlichen Naturfasern. Sie wird aus sehr weichen Samenfaser der Baumwollpflanze gewonnen. Die Naturfaser verfügt über eine natürlich weiche Eigenschaft. Mit wenig Allergiepotential bietet Sie eine gute Feuchtigkeitsaufnahme. Also perfekte Eigenschaften für die Herstellung von Bettwäschen, Bettwaren und Bezugstoffen.


Naturfaser für den Schlafraum


Neben der Verwendung von Naturfasern als Grundlage für Bettbezüge und Bezugstoffe, werden einige Naturfasern auch als Füllmaterial verwendet. Besonders bekannt und beliebt sind Wolle und Kamelhaare als Füllmaterialien. Als Tierhaare erfüllen sie die Funktion, das Tier vor Witterung zu schützen, an kalten Tagen zu wärmen und an warmen Tagen für einen guten Temperaturaustausch zu sorgen. Zudem sind sie sehr leicht. Genau diese Eigenschaften geben Tierhaare an den Menschen weiter. Bettdecken und Kopfkissen gefüllt mit Tierhaaren verfügen über eine hohe Atmungsaktivität, verhindern einen Wäremstau und sorgen für einen aktiven Luft- und Feuchtigkeitsaustausch. Naturfasern verhelfen den Schlafenden zu einem trockenen und gesunden Schlafklima für den erholsamen Schlaf. Viele Wollarten verfügen über die Fähigkeit, sich der Außentemperatur entweder kühlend oder wärmend zu anzpassen. Das ist nur ein weiterer Vorteil von vielen. Doch die meisten Menschen bevorzugen den natürlichen Flair und das angenehme Gefühl von Naturfasern auf der Haut. Je nach Faserart kann die Pflege allerdings etwas aufwendiger sein.


Matratzen aus Naturfasern


Auch Matratzen mit Naturfasern erfreuen sich großer Beliebtheit, wie beispielsweise Seegras Matratzen, Hanf Matratzen, Kokos Matratzen oder Naturlatex-Matratzen mit pflanzlichen Fasern aber auch Rosshaar Matratzen mit tierischen Naturfasern. Gerade Rosshaar bietet eine hohe Dichte, Struktur und Festigkeit was für Widerstand und eine hohe Tragkraft spricht. Der organische Rohstoff Rosshaar bleibt dabei flexibel und bietet eine individuelle Körperanpassung. Die Matratzen nehmen Feuchtigkeit effizient auf und gibt Sie schnell an die Luft wieder ab. Stauwärme und erhöhte Schweißbildung des Schlafenden werden somit verhindert. Und Seegras könnte zum Rohstoff der Zukunft werden. Der kaum genutzte Rohstoff aus der Ostsee ist resistent gegen Schimmel, Ungeziefer und Feuer.


Eigenschaften von Natufasern


✓ Fasern direkt aus der Natur
✓ Tierfasern oder Pflanzenfasern
✓ Baumwolle, Leinen, Hanf
✓ Schurwolle, Seide, Kaschmir
✓ Natürliche Eigenschaften
✓ Angenehm softes Gefühl auf der Haut
✓ Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsregulierung
✓ Anwendung in Bettwaren und Bezugsstoffen
✓ Anwendung als Textilie oder Füllmaterial
✓ Trockenes und gesundes Schlafklima
✓ Angenehme Wärmeleistung
✓ Anpassung an die Außentemperatur

Socialmedia