Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Was ist Flachs oder Leinen?

Als Flachs oder Leinen wird zum einen die Faser des Gemeinen Leinens bezeichnet, zum anderen wird in der Leinenindustrie Flachs oder Leinen als Bezeichnung für das aus Leinenfaser gefertigte Gewebe genutzt. Leinen gilt als eine ökologische Naturfaser und erfuhr in den letzten Jahren durch eine Rückbesinnung auf natürliche und ökologische Industrien erneut einen Aufschwung. Gewonnen wird die Flachs- oder Leinenfaser aus den Stängeln der Flachspflanze. Leinenfasern bilden Bündel, ganz im Gegensatz zu den Samenfasern wie beispielsweise die Baumwolle. Diese Faserbündel werden mittels verschiedener Verfahren in Elementfasern zerlegt. Der so erzeugte Flockengast wird dann in reiner Form oder in Form von Mischgeweben mit anderen Kurzfasern zu Garnen versponnen.


Wie wird Flachsgarn zu einer Textilie?


Die textile Weiterverarbeitung von Flachsgarnen passiert im Spinn- und Webverfahren. Beim Spinnen werden die Fasern zu Fäden versponnen. Dabei unterscheidet man zwischen Trocken- und Nassspinnverfahren. Gewebt wird Leinen in der klassischen Leinwandbindung aber auch Jacquard oder Körperbindungen sind gängige Webverfahren für Leinengewebe.


Welche Eigenschaften bieten Textilien aus Flachs?


Leinenfasern sind gut teilbar und fein verspinnbar, weshalb sie sich besonders zur Herstellung von Wäsche und Kleidung eignen. Die Leinenfaser ist glatt und das Leinengewebe schließt wenig Luft ein, so ist Leinen flusenfrei und wenig anfällig für Schmutz und Bakterien. Leinen kann bis zu 35 % der Luftfeuchtigkeit aufnehmen und tauscht diese Feuchtigkeit zügig mit der Umgebungsluft aus – so entsteht eine kühlende Wirkung auf der Haut, die dennoch trocken und wärmend ist. Das Gewebe eignet sich besonders gut für Bettwäschen und Bettwaren und die Sommerzeit. Die Leinenfaser ist sehr reißfest. Das führt dazu, dass Textilien aus Leinen sehr strapazierfähig und langlebig sind. Auch lassen sich Leinentextilien problemlos bei hohen Temperaturen waschen. Für den Trockner sind Sie dennoch nicht geeignet.


Die Vorteile von Leinenbettwäsche


Bettwäsche aus Leinen profitiert von den guten klimatischen Eigenschaften des Materials und lässt sich gerade zur warmen Jahreszeit wunderbar Anwenden. Das dünne Material legt sich sanft auf die Haut, verfügt über einen leicht kühlenden Effekt, lässt den Körper nachts aber nicht auskühlen. Die Leinenbettwäsche begeistert mit einem ganz natürlichen Glanz, ist besonders strapazierfähig, pflegeleicht und sorgt in der Nacht für ein trockenes, gesundes Bettklima. Aufgrund der aufwändigen Herstellung sind diese Modelle kostenintensiver als Baumwollbettwäschen, bieten dafür allerdings einen luxuriösen Schlafkomfort.


Die Eigenschaften von Flachs oder Leinen


✓ Flachs oder Leinen ist Gewebe aus Leinenfasern
✓ Häufig in der Leinwandbindung
✓ Ökologische Naturfaser mit antibakterieller Eigenschaft
✓ Glattest und leichtes Gewebe
✓ Schmutzabweisend
✓ Hoher Luft- und Feuchtigkeitsaustausch
✓ Angenehm wärmend
✓ Luftig leichtes Gefühl auf der Haut
✓ Sehr reißfest und pflegeleicht

Socialmedia