Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Was ist Encasing?

To encase ist Englisch und bedeutet umhüllen. Ein Encasing ist im Schlafbereich also eine Stoffhülle, die etwas umhüllt. Encasings gibt es für Decken, Matratzen und Kissen. Sie richten sich speziell an Allergiker, da sie effektiv gegen Hausstauballergien vorbeugen und eine erhebliche Erleichterung darstellen können. Doch wie funktioniert das genau?


Encasings können Allergiker/innen helfen


Hausstauballergien werden durch den Kot von Hausstaubmilben ausgelöst. Hausstaubmilben kommen ganz natürlich überall in der Wohnung vor. Im Bereich des Bettes herrschen aber besonders angenehme Lebensbedingungen für die kleinen Spinnentiere vor. Es ist warm, feucht und durch die Hautschuppen des Menschen gibt es auch genügend Nahrung. Encasings wirken hier gleich doppelt: Zum einen verhindern Encasings eine Ausbreitung und weitere Ansiedlung der Milben. Das Gewebe des Encasings ist so dicht, dass die Spinnentiere nicht von außen in die Matratze oder das Kissen hineingelangen können. Zum anderen kann der Kot der bereits vorhandenen Milben nicht durch das Gewebe nach außen dringen. So atmet der Allergiker die Partikel nicht ein und kann erholsam durchschlafen.


Wichtige Tipps damit das Encasing wirken kann


Wenn Sie an einer sehr starken Hausstauballergie leiden, dann beziehen und wechseln Sie die Encasings nicht selbst! Bei diesem Vorgang werden größere Mengen Milbenkot aufgewirbelt, was zu einer starken Reaktion führen kann.


Wenn Sie mit einem Partner in einem Doppelbett schlafen, dann müssen beide Matratzen mit einem Encasing bezogen werden. Die Ausbreitung des Milbenkots erfolgt über die Luft und die Belastung der Matratze Ihres Partners macht nicht vor Ihrer Bettseite halt.


Obwohl Encasings eine sehr sichere Methode sind, Hausstauballergien zu verringern, ersetzen Sie nicht die normalen Regeln der Betthygiene. So muss zum Beispiel Bettwäsche trotzdem einmal im Monat gewechselt werden, um die Belastung gleichbleibend gering zu halten.


Das Encasing selbst muss nicht so häufig gewaschen werden. Dreimal im Jahr reicht völlig aus. Im Gegenteil, häufiges Waschen stellt eine mechanische Belastung dar und kann die Dichte des Encasings auf die Dauer verringern.


Natürlich sollte das Encasing vorsichtig behandelt werden, spitze Gegenstände oder Schnitte beeinträchtigen die Wirkung.


Die Encasing Eigenschaften


✓ Stoffhülle
✓ Für Decke, Kissen und Matratze
✓ Häufig aus Mircofaser-Vlies
✓ Erleichterung bei Hausstauballergie
✓ Extrem dicht gewebt

Socialmedia