Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Was ist eine Doppel-S-Kurve?

Der Begriff Doppel-S-Kurve bezieht sich auf die natürliche Form der Wirbelsäule. Die Doppel-S-Kurve ist die Basis unserer Mobilität, denn jede Bewegung sowie jede Ruheposition werden erst durch die Konstruktion der Wirbelsäule ermöglicht. Die zentrale Achse des Körpers steuert gleichermaßen solche Bewegung, wie sie dem ganzen Körper Stabilität gibt. Die ausgeklügelte Konstruktion besteht aus zahlreichen Knochen, Bändern, Sehen, Bandscheiben, Muskeln und Nerven, die in einem perfekten Zusammenspiel alle multiplen Bewegungen erzeugen, zu denen der menschliche Körper in der Lage ist.
Was-ist-eine-Doppel-S-Kurve
Aufgeteilt ist die Wirbelsäule in 24 Wirbel und insgesamt drei Bereiche: Halswirbel, Brustwirbel und Lendenwirbel. Damit all diese verschiedenen Bestandteile optimal mit einander interagieren können, ist die Wirbelsäule in einer Form angeordnet, die von der Seite die Optik einer Doppel-S-Kurve hat. Aufgrund dieser Lage federt der Körper besonders gut Stöße und Sprünge ab und kann sich in jeder Bewegung gut abstützten.


Welche Rolle spielt die Doppel-S-Kurve bei Matratzen?


Schlaf bedeutet nicht nur Erholung und Regeneration des Geistes, sondern auch für den Körper. Denn selbst wenn wir schlafen, ist unser Körper aktiv. Es wird weiterhin Blut durch die Muskulatur und Organe gepumpt, obwohl die Organe um ein vielfaches langsamer arbeiten als im Wachzustand. Damit diese Aktivität nicht höher ist als unbedingt notwendig, braucht es eine gesunde, ergonomisch korrekte Lagerung der Wirbelsäule während des Schlafes. So lange die Wirbelsäule nicht korrekt gelagert ist, verharrt der Körper in einem Zustand der Anspannung. In diesem Fall fühlt sich das Liegen wie eine Art Fallen an und die Muskeln und Sehen ziehen sich zusammen: Es kommt zu Rücken und Gelenkschmerzen beim Erwachen. Das Liegegefühl kann aber auch zu hart oder zu weich sein – hier sind ebenfalls körperliche Beschwerden nach dem Aufstehen die Folge. Ein entspannter und regenerierender Schlaf kann nur eintreten, wenn die Matratze ein ergonomisches Liegen hinsichtlich einer gesunden Doppel-S-Kurve der Wirbelsäule gewährleistet.


Orthopädisch korrektes Liegen für die Doppel-S-Kurve


Damit die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Lage die bestmögliche Unterstützung erhält und im Schlaf ein Zustand der Entspannung eintritt, ist es wichtig, dass Schultern und Becken sanft einsinken, während Lende und Rücken eine angenehme Unterstützung erhalten. Häufig arbeiten Matratzen mit speziellen Schulterkomfortzonen oder einer Aufteilung der Matratzen in sieben Körperzonen. Allerdings ist jede Statur unterschiedlich – die richtige Matratze ist abhängig von ihrer Liegeposition, ihrem Wohlgefühl und den übrigen Bettwaren. Auch der Lattenrost spielt eine wichtige Rolle und sollte mit den Funktionen der Matratze harmonieren.


Die Eigenschaften der Doppel-S-Kurve


✓ Doppel-S-Kurve ist die natürliche Form der Wirbelsäule
✓ 24 Wirbel
✓ Halswirbel, Brustwirbel, Lendenwirbel
✓ Die Konstruktion ist Notwendig für Stabilität und Mobilität
✓ Ergonomische Unterstützung der Doppel-S-Kurve auch im Schlaf
✓ Verhinderung von Verspannung und Schmerzen
✓ Erholsamer und regenerierender Schlaf

Socialmedia