Gratis Lieferung in Deutschland ab 100€
Kostenlose Fachberatung & Bestellung: +49(0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 Uhr | Sa 10-16 Uhr | So 19–22 Uhr

Was ist Dessin?

Der Begriff Dessin stammt aus dem Französischen und bezeichnet einen Entwurf. Innerhalb der Textil-Gestaltung bezeichnet das Wort ein Muster, das durch verschiedene Webarten und Grundbindungen entsteht. Synthetische Stoffe verfügen zudem über ein Oberflächen-Muster.


Es gibt karierte Muster, ornamentale Paisley-Muster, Streifen-, Blumen-, Vichy- sowie Punktmuster. Außerdem können viele weitere Abbildungen und Formen in ein Dessin eingewoben werden, das die kreative Oberfläche von Stoffen bildet. Ein Dessin kann auch aus Papier und zahlreichen anderen Materialien hergestellt werden.


Die Geschichte des Dessins reicht zurück bis zu den ersten Stoffproduktionen und den ersten Mustern, die beim Weben entstanden. Vichy wird nicht wie beim Hahnentritt rechtwinklig gewoben, sondern diagonal. Das abgeschrägte Karo-Muster wird häufig in Schwarz-Weiß kreiert, zeugt von Stil und Eleganz. Vichy-Karos werden von Vichy unterschieden und sind einfache, geradlinige Karos. Bei den Streifen-Dessins haben die Nadelstreifen große Beliebtheit erlangt. Das feine Streifen-Dessin steht seit jeher für einen eleganten Stil.


Wozu wird ein Dessin verwendet?


Ein Dessin wird als Oberflächengestaltung für Bekleidung und Bettwaren jeder Art verwendet. Darüber hinaus zeugen Tapeten und viele, weitere Produkte aus Stoff wie Taschen und aus Papier wie Briefpaper häufig von verschiedenen Dessins. Dessins dienen der Verzierung von Oberflächen. Dadurch wird eine spezielle Ästhetik in der Gestaltung von Gegenständen mit einer Oberfläche erreicht. Im alltäglichen Gebrauch werden zudem zahlreiche, nützliche Objekte wie Lampen mit einem Dessin verziert.


Charakteristisch für ein Dessin ist, dass dieses Muster sich fortsetzt. Ein Dessin setzt sich auf einem gestalteten Gegenstand fort und wird zudem auf weiteren Gegenständen fortgeführt. Dadurch entsteht eine bestimmte Dessin-Stilrichtung und Produkte wie Hemden, Kissen, Röcke, Lampen, Schirme und vieles mehr werden mit einem Dessin wie einem Karo-Muster oder einem Punkt-Muster kreiert. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird Dessin häufig auch als Bezeichnung für digital bedruckte Oberflächen-Muster von Textilien verwendet.


Die Eigenschaften von Dessins


✓ Französisches Wort für Entwurf
✓ Bezeichnung für ein Muster
✓ Oberflächengestaltung von Stoff und Papier
✓ Wird auch als „Rapport“ bezeichnet
✓ Typische Dessins: Glencheck, Hahnentritt, Vichy, Pepita, Punkte, Paisley, Nadelstreifen
✓ Muster wird häufig zur Gestaltung des Stoffs in Gewebe aus Baumwolle eingewoben
✓ Vielseitige Verwendung

Socialmedia