Beratung: +49 (0)461-1683274
Mo-Fr 10-22 | Sa 10-16 | So 19–22 Uhr
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Traumina Nackenstützkissen Ergonom Daune
Traumina Nackenstützkissen Ergonom Daune

• Premium Nackenstützkissen
• 100% weiße Gänsefedern
• 90% Daunen, 10% Federn
• ergonomischer Softlatexkern
• variables Kissen-System
• Bezug aus reiner Baumwolle
• Hülle bis 60 °C waschbar
• Nackenform in 40x80 cm

199,00 € *
Tempur Neuheiten 2023
NEU
Tempur Down Luxe Schlafkissen
Tempur Down Luxe Schlafkissen

• Kuschelweiches Schlafkissen
• für luxuriösen Komfort
• kuschelige Entendaunen mit
• stützenden kleinen Federn
• und TEMPUR Flocken
• Bezug bei 60 °C waschbar
• Bauch,- Rücken- & Seite
• Kissengröße 80 x 40 cm

235,98 € * 236,00 € *
2 von 2

Daunenkissen-online-kaufen-und-bestellen

Hochwertige Daunenkissen für eine gute Körperstützung und guten Schlaf

Hochwertige Daunenkissen für eine gute Körperstützung und guten Schlaf sind genauso wichtig, wie eine gute Matratze mit Lattenrost. Denn die Wahl des richtigen Daunenkissens beeinflusst Ihre Gesundheit beträchtlich, da dieses im Idealfall die Nackenmuskulatur und die Wirbelsäule entlastet und somit die nächtliche Regeneration dieser Körperregionen unterstützt. Bei der Wahl eines falschen Kissens sind Verspannungen und im schlimmsten Fall Kopfschmerzen und Verspannungen sehr wahrscheinlich. Für die edlen Daunenkissen werden die Federn des Unterkleids verarbeitet, die Enten und Gänse vor Kälte und Feuchtigkeit schützen. Daunen besitzen im Gegensatz zu Federn keinen harten Kiel und sind deshalb auch so weich und flauschig. Diese hochwertigen Daunen von Gänsen weisen hervorragende Eigenschaften auf. Der reichhaltigere Flaum ist in der Regel größer als der von Enten. Daunen bilden in ihren Zwischenräumen kleine Luftpolster, die gleichzeit auch Kälte abhalten. Für ein Daunenkopfkissen mit viel Volumen sollte man auf eine Mischfüllung mit Federn zurückgreifen. Ein Mehrkammer-Kissen bietet den optimalen Mix, wenn die beiden äußeren Kammern mit Daunen,- und die Mittelkammer mit Stützfedern befüllt werden.

Daunenkissen Ratgeber mit Tipps und Tricks

Gute Daunenkissen kann man in der Waschmaschine selbst reinigen bzw. waschen. Daunen- und Federkissen sollte man auch mindestens alle 2 Jahre waschen. Die Kissen können je nach Hersteller mit bis zu 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Bei regelmäßiger Wäsche sind Daunenkissen auch für Allergiker/innen eine geeignete Wahl.

Was ist besser Feder oder Daunenkissen?

Anders als bei Daunendecken sollten Daunenkissen einen hohen Federanteil besitzen, denn Federn haben aufgrund Ihrer Beschaffenheit mehr Stabilität und sind festigend. Sie stützen den Kopf- und Nackenbereich während des Liegens gut ab und bieten trotzdem Behaglichkeit und Weichheit. Die Daunen- und Federn in Daunenkissen sollten möglichst locker liegen. Die Daunen- und Federn sollten nicht verklumpen, denn sonst verhärtet sich das Kopfkissen. Bei der Reinigung in der Waschmaschine sollte ein Feinwaschprogramm mit maximal 40 Grad gewählt werden. Danach intensiv spülen und auf höchster Stufe Schleudern. Im Handel ist auch spezielles Waschmittel für Daunenkissen erhältlich. Verzichten Sie besser auf klassisches Waschmittel und Weichspüler. Daunen- und Federkissen sind trocknergeeignet. Um lange Freude an einem Daunenkissen zu haben, sollte man es täglich aufschütteln und auslüften. Für Menschen, die stark im Schlaf schwitzen, ist ein Daunenkissen keine gute Wahl. Hier sollte besser auf ein Faserkissen zurückgegriffen werden.

Hochwertige Daunenkissen sind weich, anschmiegsam und elastisch

Wenn Sie Daunenkissen kaufen, auch wenn diese edlen Kopfkissen sehr weich, anschmiegsam und elastisch sind, sollten Sie, wenn Sie stark schwitzen eher auf ein Faserkissen ausweichen. Für hochwertige Daunen und Federn müssen die Lebensbedingungen der Tiere stimmen. Darauf sollte man vor dem Kauf unbedingt achten. Eine artgerechte und einwandfreie Haltung sowie eine ehtisch korrekte Entnahme der Daunen und Federn wird von Herstellern hochwertiger Daunenkissen und Federkissen transparent gehalten. Außerdem gibt es spezielle Siegel auf die in entsprechenden Produktbeschreibungen auch hingewiesen wird.

Welches Daunenkissen für Seitenschläfer?

Sehen Sie die nachfolgende Punkte als Tipp für die richtige Wahl des Daunenkissens. Lassen Sie dabei Ihre persönlichen Wünsche und individuellen Vorlieben mit einfließen.

Daunenkissen für Seitenschläfer: Als Seitenschläfer benötigen Sie ein härteres und höheres Daunenkissen. Als Schläfer auf der Seite müssen Sie den höchsten Abstand zwischen Kopf und Matratze überbrücken, somit die ganze Schulterbreite. Wählen Sie daher ein Daunenkissen mit mindestens 70% Federn oder mehr.

Daunenkissen für Bauchschläfer: Als Bauchschläfer benötigen Sie eher ein dünnes Kissen, das Sie nach eigenem Wunsch formen können, da Sie es im Allgemeinen fest in ihren Armen halten. so schlafen Sie teilweise auf dem Kissen und teilweise auf den Armen. Daunenkissen für Bauchschläfer sollten mindestens 70 % Daunen - besser noch 80 % oder 90 % - besitzen.

Daunenkissen für Rückenschläfer: Für Rückenschläfer sollten sich Dicke und Härtegrad des Daunenkissens die Waage halten. Sie pendeln also eher zwischen einem weichen Kopfkissen für Bauchschläfer und einem harten für Seitenschläfer. Die beste Wahl wäre hier 50% Daunen und 50% Federanteil. Auch eine Aufteilung 40/60 oder 60/40 ist möglich, abhängig davon ob Sie lieber etwas härter oder weicher liegen möchten.

Auf die indivduellen Unterschiede und Bedürfnisse achten: So individuell wie Sie, sind auch die unterschiedlichen Liegebedürfnisse und Eigenschaften wie Schulterbreite, Wirbelsäulenstellung oder der Kopfumfang. Daher kann es durchaus sein, das ein Kopfkissen für zwei Personen unterschiedlichen Liegetypen zugeordnet werden.

Daunenkissen waschen und pflegen: Die besten Tipps vom Profi

Wie pflege ich mein Daunenkissen richtig? Darf ich mein Daunenkopfkissen trocknen? Was bedeuten die Symbole auf der Waschanleitung? Mit der richtigen Pflege haben Sie viele Jahre lang Freude an Ihrem Kopfkissen. Hier finden Sie Tipps rund um Thema Daunenkissen und einige wertvolle Tipps zur optimalen Produktpflege.

Zusammengefasst lässt sich sagen:
Daunenkissen kann man je nach Hersteller bequem in der heimischen Waschmaschine waschen.

 ✓ Ein Federkissen sollte etwas häufiger, nämlich einmal jährlich, gewaschen werden, weil wir am Kopf in der Regel stärker schwitzen. Häufiger als einmal pro Jahr sollten Sie Daunendecke und Federkissen aber nicht waschen, denn dadurch werden die empfindlichen Daunen nur unnötig strapaziert und gehen schneller kaputt.

 ✓ Hat das Kopfkissen eine Füllung aus Daunen, sollte man es regelmäßig aufschütteln und nur selten waschen. Generell gilt, dass sich Daunenkissen meistens bei bis zu 40°C im Fein- oder Wollwaschprogramm in der Waschmaschine waschen lassen.

 ✓ Waschen Sie das Daunenkissen bei maximal 40 °C ohne weitere Wäschestücke. Trocknen Sie Ihr Kopfkissen direkt nach dem Waschgang in Ihrem Trockner und legen Sie, wenn möglich, Tennisbälle rein. Schalten Sie auch hier das Schonprogramm des Wäschetrockners ein. Wiederholen Sie den Trockengang so oft wie nötig. Daunenkissen zum trocknen nicht in die Sonne legen.

HILFE-CENTER (FAQ)
In unserem Hilfe-Center (FAQ) finden Sie die wichtigsten Informationen zu Bestellung, Zahlung, Versand & Lieferkosten, Rücksendung & Rückerstattung, Gutscheine & Rabatte uvm. Einfach unter "Service/Hilfe" oder im Fussbereich unter Shop Service auswählen.

Zuletzt angesehen